Aktuelles

 

Welche Auswirkung hat die Änderung der landesweit geltenden Coronavirus Schutzverordnung auf Chorproben und Veranstaltungen?

  • Testempfehlungen für private Treffen auch für Geimpfte und Genesene, (hierzu zählen auch Chorproben mit weniger als 25 Teilnehmern)
  • Verschärfung der Maskenpflicht: einheitliche Maskenpflicht auch an den Sitzplätzen bei Veranstaltungen, in Kinos, Theatern
  • Verschärfung der Regelung für Veranstaltungen (über 25 Personen) und Kulturbetrieb:
    o in geschlossenen Räumen künftig 2G (bisher 3G+PCR) nur mit Abstand und Maske
    o bei Großveranstaltungen in Innenräumen künftig Genehmigungsvorbehalt ab 1.000 Teilnehmer (statt bisher ab 5.000)

 

2G+ - Optionsmodell (beispielsweise für die Gastronomie) in geschlossenen Räumen ohne Maske und Abstand: Eintritt nur für geimpfte oder genesene Personen plus tagesaktuellem Schnelltest, dann kann auf Abstand und Maske verzichtet werden

*****

Definition von 3G, 2G und 2G+

3G = Genesen, geimpft oder getestet.

2G = Geimpft oder genesen. Ausgenommen sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre & Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.

2G+ = Geimpft oder genesen und zusätzlich mit Antigen-Schnelltest getestet. Ausgenommen sind Kinder unter 18 Jahren und Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.

 

Viele von Ihnen haben gestern sicherlich in den Tageszeitungen die Nachricht von kostenlosen Antigen-Schnelltests speziell für Chorproben gelesen.

Auf Nachfrage hat uns der Bundesverband Chor und Orchester (BMCO), bzw. der Deutsche Chorverband folgende Informationen zukommen lassen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund vermehrter Nachfragen in Bezug auf die BMCO-Meldung in diversen Tageszeitungen zu einem Angebot für kostenlose Antigen-Schnelltests für Chorproben verweisen wir auf das ACV-Angebot zur Errichtung einer kostenlosen Testinfrastruktur für die flächendeckende Beschaffung und den kostenlosen Einsatz regelmäßiger Antigen-Schnelltests sowohl für alle Chöre, Orchester und Ensembles als auch für Jung und Alt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der ACV-Website unter dem oben angegebenen Link.

Konkrete Anfragen zur ACV-Teststrategie richten Sie bitte an:

Dr. Joachim Werz (ACV)

Projektleitung im Kompetenznetzwerk NEUSTART AMATEURMUSIK

des Bundesmusikverbandes Chor & Orchester e.V.

c/o Allgemeiner Cäcilien-Verband für Deutschland

Weinweg 31

93049 Regensburg

Tel. +49 (0)176 73 54 56 54

Di–Do 8.00–14.30 Uhr

neustart@acv-deutschland.de

 

Im Zusammenhang mit Testungen möchten wir Sie zudem über eine Anleitung zu Durchführung beaufsichtiger Corona-Selbsttests hinweisen, die das Netzwerk Amateurmusik herausgegeben hat.

Für allgemeine Anfragen zum Musizieren während der Pandemie steht Ihnen das Kompetenznetzwerk NEUSTART AMATEURMUSIK unter folgender Hotline gern zur Verfügung:

Tel.: +49 30 609 80 781 39
Mo – Fr 10:00-13:00 Uhr
Mo + Do 18:00-20:00 Uhr

 

Bitte leiten Sie diese Information auch an Ihre Mitglieder weiter.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!  

 

Liebe Sängerinnen, Sänger, liebe Vorstände in den Vereinen und Chören, liebe Chorleiter und Chorleiterinnen,

auch wir als Hessischer Sängerbund nehmen die aktuelle Entwicklung der Inzidenz kritisch zur Kenntnis. Für die Anrufe und Mails, die uns erreichen haben wir natürlich Verständnis und können die Gedanken, die Sie sich machen natürlich nachvollziehen.

Sofern Sie weiterhin proben können und in geeigneten Räumlichkeiten auch dürfen, empfehlen wir Ihnen, Ihr Hygienekonzept der Situation anzupassen, die Masken bis zum Platz zu tragen, weiterhin die empfohlenen Abstände von 1,5 Meter (oder mehr) einzuhalten, und, ggfs. 1- oder 2-G-Chorproben (genesen, geimpft) durchzuführen. Eine Selbsttestung, auch für Geimpfte, vor der Probe ist empfehlenswert, bietet zwar immer noch keine 100%-ige Sicherheit, hilft aber vielleicht bei der Entscheidung, ob man an einer Chorprobe teilnehmen möchte.

Bitte achten Sie nicht nur auf sich, sondern auch auf Ihre Mitmenschen!

Wir wünschen Ihnen alles Gute und sind sicher, dass die Chorgemeinschaft weiterhin zusammensteht.

Mit besten Grüßen

Ihr Hessischer Sängerbund e.V.

Noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für Ihre*n Chorleiter*in oder befreundete Chorsänger*innen?

Bestellen Sie das neue 3-stimmige Chorbuch „THREE“ über die HSB-Geschäftsstelle zu Sonderkonditionen!Three

Herausgeber: Jürgen Faßbender, Uwe Henkhaus, Ernie Rhein und Jochen Stankewitz (alle Bundesmusikausschuss des Hessischen Sängerbundes)

Alle 33 Top-Titel dieses Albums sind für dreistimmigen Chor SAM arrangiert. In diesem Buch kann Chorliteratur entdeckt werden, die leicht umsetzbar ist und viel Spaß macht. Songs von Ed Sheeran, Coldplay und Tim Bendzko sind hier ebenso zu finden wie von Abba und Eric Clapton – die Titel aus dieser Sammlung bieten daher auch hervorragende Möglichkeiten zum generationsübergreifenden Singen. Neuarrangements einiger Songs ganz junger Künstler z.B. von BTS, Lupid und George Ezra bieten neue Impulse für das Rock-Pop-Repertoire. Viel Wert ist auf eine gute Singbarkeit gelegt, insbesondere soll die Männerstimme auch tiefere Lagen abdecken und ab und an Melodieträger sein. Die Titel sind von den Herausgebern konzerterprobt und zeigen: Junge dreistimmige Literatur begeistert und steht komplizierten Arrangements häufig in nichts nach!

 

Bestellungen per Mail an: ehret@hessischer-saengerbund.de oder postalisch:

Hessischer Sängerbund e.V., Mauerweg 25, 61440 Oberursel.

Preise für HSB-Mitglieder:

1 Stück 17,95 € zuzüglich Porto und Verpackung

ab 21 Bücher 15,95€/Stück zuzüglich Porto und Verpackung

ab 31 Bücher 14,95 €/Stück zuzüglich Porto und Verpackung

Mitgliedsnummer und Stückzahl bitte nicht vergessen!

Seit dem 1. August gelten für gemeinnützige Vereine neue, vereinfachte Regelungen für das Transparenzregister.

Hier nochmal kurz die Neuerungen zusammengefasst, die für Sie von Bedeutung sein sollten:

1. Eingetragene gemeinnützige Vereine werden ab sofort automatisch in das Transparenzregister aufgenommen und müssen sich nicht mehr eigenständig bei diesem registrieren. Die Daten des Vereins werden dazu aus dem Vereinsregister in das Transparenzregister übernommen. Voraussetzung ist, dass die Einträge im Vereinsregister aktuell gehalten werden, also Änderungen von Vorständen, Wohnorten etc. vermerkt werden – Achtung: Es drohen Bußgelder, wenn die Daten im Vereinsregister sich als nicht aktuell herausstellen. Ausnahmen gelten für Vorstände mit einer anderen als der deutschen bzw. einer doppelten Staatsbürgerschaft oder mit Wohnsitz im Ausland. Diese Informationen müssen weiterhin auch dem Transparenzregister gemeldet werden.

2. Die Antragsstellung zur Gebührenbefreiung wird vereinfacht. Um die jährliche Gebühr in Höhe von 4,80 € nicht zahlen zu müssen, reicht zukünftig ein einmaliger Antrag für die Jahre 2021 bis 2024 aus. Allen eingetragenen Vereinen wird dafür in den nächsten Monaten postalisch vom Bundesanzeiger Verlag ein entsprechendes Formular zugeschickt. Dieses wird zu einem späteren Zeitpunkt vom Bundesanzeiger Verlag außerdem zum Download auf www.transparenzregister.de bereitstehen. Noch bis 30. Juni 2022 ist es damit dann möglich, die Gebührenbefreiung für den Zeitraum einschließlich 2021 zu beantragen – ganz ohne Einsendung von Nachweisen. Vereinen, die bereits eine Befreiung für 2021 beantragt haben, wird empfohlen, das neue Formular noch einmal auszufüllen. Wer noch auf Bestätigung für seinen Antrag für das Jahr 2020 wartet, wird diese dann ebenfalls noch erhalten. Der Bund arbeitet daran, bis zum Jahr 2025 ein Gemeinnützigkeitsregister aufzubauen, das dann einen automatischen Abgleich mit dem Transparenzregister und eine automatische Gebührenbefreiung ermöglicht.

Weitere Informationen und kostenfreie Webinare zum Thema auf www.transparenzregister.de

Die Termine für das Schuljahr 2021/2022 stehen fest. Nähere Infos und das Anmeldeformular finden Sie hier.