Aktuelles

 

Achtung: Anmeldeschluss verlängert!! Sie haben noch bis zum 28. Februar 2023 Zeit, sich für einen Auftritt, das Kritiksingen oder für den Wettbewerb anzumelden!

 

Logo quer mit ClaimAusschreibungAufkleber 2023 Seite001

 

 

 

7. Hessisches Chorfestival

„Blühende Chorlandschaft Hessen“

am 24. und 25. Juni 2023 auf der Landesgartenschau Fulda

 

Wettbewerb, Kritiksingen, Chorauftritte auf der Landesgartenschau und ein Open-Air-Konzert

 

web 32 6 Chorfestival Rhein 11

Nach der Corona-bedingten Pause veranstaltet der Hessische Sängerbund in Zusammenarbeit mit der Landesgartenschau wieder ein großes Chorfestival. Im Mittelpunkt stehen Chorauftritte auf dem Gelände der Landesgartenschau in der Fuldaaue. Auf sechs Singplätzen erhalten Chöre die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit zu präsentieren, anderen Chören zuzuhören, sich zu treffen und auszutauschen.

Daneben ist der Wettbewerb ein wichtiger Bestandteil des Hessischen Chorfestivals. Er findet am 24. Juni statt und bietet den teilnehmenden Chören die Möglichkeit zum Leistungsvergleich, der zur gesangstechnischen und künstlerischen Leistungssteigerung beitragen soll.

An beiden Festivaltagen findet außerdem ein Kritiksingen statt. Hier können Chöre, die nicht am Wettbewerb teilnehmen wollen, ihre Arbeit einem erfahrenen Kritiker vorstellen, der die Leistungen der Chöre beurteilt und wertvolle Tipps und Hinweise für die weitere künstlerisch-musikalische Arbeit gibt. Der Wettbewerb und das Kritiksingen finden in attraktiven Konzerträumen in der Nähe, aber außerhalb des Geländes der Landesgartenschau, statt. Chöre, die am Wettbewerb oder am Kritiksingen teilnehmen, sind herzlich eingeladen, sich auch für einen Auftritt auf dem Gartenschaugelände anzumelden.

Alle am Festival teilnehmenden Chöre erhalten am Auftrittstag freien Eintritt für aktive Sängerinnen und Sänger zur Landesgartenschau! Begleitpersonen erhalten Tickets zu günstigen Konditionen.

Vorläufiger Zeitplan:

Samstag 24. Juni 2023

10:30 – 17:30 Uhr Chorauftritte

10:30 – 17:00 Uhr Wettbewerb/Kritiksingen

18:30 Uhr Bekanntgabe der Wettbewerbsergebnisse

19:30 Uhr Abendprogramm/Konzert: A-Capella-Gruppe ANDERS

Sonntag, 25. Juni 2023

10:30 – 17:30 Uhr Chorauftritte

10:30 – 17:00 Uhr Kritiksingen

 

Allgemeine Teilnahmebedingungenweb DSC 0198 Brose

Teilnehmen können alle Chöre.

Eine gleichzeitige Teilnahme an Kritiksingen und Wettbewerb ist nicht möglich.

Alle Teilnehmenden erhalten am Auftrittstag freien Eintritt zur Landesgartenschau.

Für Begleitpersonen des Chores gibt es einen ermäßigten Eintrittspreis von 15,50 €.

Auf dem Gelände stehen mehrere Singplätze unterschiedlicher Größe zur Verfügung. Diese sind mit einer Beschallungsanlage für Ansagen, aber ohne Tasteninstrumente (Klavier/E-Piano usw.) ausgestattet. Mit der Anmeldung zu allen ausgeschriebenen Veranstaltungen erklärt der Chor zugleich sein Einverständnis zu Aufnahmen und Sendungen durch Hörfunk und Fernsehen sowie der Anfertigung von Aufzeichnungen auf Ton- und Bildträgern einschließlich deren Vervielfältigung und Verwertung in allen Medienformaten. Entstehende Rechte werden durch die Anerkennung der Teilnahmebedingungen auf den Veranstalter (Hessischer Sängerbund e.V.) übertragen.

Anmeldeschluss ist der 28.02.2023. Bitte melden Sie sich mit diesem Anmeldeformular an.

 

Melden Sie sich ab jetzt an zur

51. Chorleitungsfortbildung im Hessischen Sängerbund

25.-26. Februar 2023

Wilhelm-Kempff-Haus, Wiesbaden-Naurod

 
Die Chorleitungsfortbildung des Hessischen Sängerbundes wird unterstützt vom Fachverband der Chorleiter e. V. (FDC)
 

Workshop 1: Neue Literatur für Gemischten Chor

Michael Reif

Michael Reif

Der Dirigent der Kölner Kurrende sowie Gründer und Leiter des Europäischen Kammerchores ist einer der profundesten Kenner der gemischten Chorliteratur. Ausgehend von intensiver Beschäftigung mit Historischer Aufführungspraxis hat er sich eine große Bandbreite chorsymphonischen Repertoires erarbeitet und als Dirigent in den Bereichen Oratorium und Chorsinfonik einen hervorragenden Namen erworben. Klangfarben, Gestik und Sprachgestaltung sind Ansatzpunkte seiner künstlerischen Arbeit. Seine Studien in den Fächern Klavier, Gesang und Chordirigieren (in der Klasse von Prof. Volker Hempfling) legte er mit Auszeichnung ab. Er besuchte Meisterklassen bei Max Pommer, Eric Ericsson, Antony Ros Marba und Jörmi Paula und war Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes. Ein besonderes Anliegen ist ihm die Chorliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts.

  

Workshop 2: Die Singstimme 60+Kai Koch

Prof. Dr. Kai Koch ist einer der arriviertesten Spezialisten auf dem Gebiet der Seniorenstimme. Als studierter Schulmusiker und Chorleiter kennt er die Altersstruktur vieler Chöre gerade auch im ländlichen Raum aus der Praxis. Während der Fortbildung möchte er Einblicke in die Stimmphysiologie und eine geeignete Stimmbildung für (Chor-)Singende im Alter von über 60 Jahren geben. Darüber hinaus wird er geeignete Chorliteratur vorstellen und Wege zur Vermittlung aufzeigen. Hinweise zu Konzeption und Probenmethodik sind für Chorleitende besonders interessant.

 

Workshop 3: Die Chorszene im franko-flämischen Raum

Workshop 5: Ein Komponist stellt (sich) vor

Maarten van IngelgemHauptreferent ist der belgische Komponist und Chorleiter Maarten van Ingelgem. Er gehört zu den profiliertesten Musikern für zeitgenössische Musik in den Beneluxstaaten. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Chorschaffen. Hier hat er nicht nur als Sänger, sondern auch als Dirigent Erfahrungen mit den besten Ensembles Belgiens und der Niederlande sammeln können. Die belgische Künstlervereinigung Sabam verlieh ihm für sein Chorschaffen den Preis “Golden Poppy“. Dreimal war er Preisträger des European Award for Choral Composers. Außerdem hat er einen Lehrstuhl für Komposition an der LUCA School of Arts - Campus Lemmens, Leuven. 2021 war er künstlerischer Leiter der World Choir Games Flandern. Van Ingelgem wird einen Überblick über seine Werke und die Chorszene im franko-flämischen Raum geben.

 

Workshop 4: Neustart Chor geeignete Literatur für alle Genres

Mitglieder des Bundesmusikausschuss im Hessischen Sängerbund geben Literaturtipps zum Thema "Neustart Chor".

 

Den vorläufigen Zeitplan können Sie sich hier herunterladen.


 

Teilnahmegebühren:

für HSB-Mitglieder: 60,00 €

für Nichtmitglieder: 70,00 €

 

Übernachtung und Verpflegung:

Unterbringung im EZ mit Vollpension: 140,00 €

Unterbringung im DZ mit Vollpension: auf Anfrage

Tagespauschale ohne Übernachtung (nur am Samstag möglich): 45,00 €

(Ggfs. entstehen für alle Teilnehmer weitere Kosten für Noten, die am Veranstaltungstag vor Ort zu begleichen sind.)

 

Anmeldeschluss 1. Februar 2023!

Überweisung des Teilnahmebeitrags bis zum 15. Februar 2023.

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

 


 

 

 

Hessischer Chorspiegel 6 2022 TitelDer Hessische Chorspiegel ist das Printmedium des Hessischen Sängerbundes e.V. für die Verbreitung von Informationen rund um den Chorgesang.

Neben Informationen aus dem Verband und der Amateurszene Deutschlands werden dort auch Berichte über aktuelle Ereignisse veröffentlicht. Bisher geschah dies sechsmal im Jahr. Um Informationen schneller zu verbreiten, konzentriert sich die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes seit einger Zeit mehr auf die digitalen Medien, wie Newsletter, Soziale Medien und die Website. Deshalb wird der Chorspiegel ab dem Jahr 2023 nur noch viermal pro Jahr erscheinen: jeweils Anfang März, Juni, September und Dezember.

Natürlich werden im Hessischen Chorspiegel weiterhin auch Ihre Berichte über besondere Vereinsaktivitäten abgedruckt. Merken Sie sich für die Einsendungen Ihrer Artikel daher schon jetzt folgende Tage für den Redaktionsschluss vor: 4. Februar, 22. April, 29. Juli und 4. November 2023.

Berichte aus den Vereinen

Um möglichst vielen Vereinen die Möglichkeit zu geben, mit einem Bericht über die Geschehnisse in ihrem Chor im Chorspiegel vertreten zu sein, werden wir die Artikel ab der nächsten Ausgabe in gekürzter Form abdrucken. Hier gilt dann eine maximale Länger von 1.400 Zeichen (inkl. Leerzeichen).

Die vollständigen Berichte (max. 3.000 Zeichen) können weiterhin auf unserer Website in der Rubrik „Aus unseren Vereinen“ nachgelesen werden. Sie wünschen sich eine Veröffentlichung in der Printversion? Dann lassen Sie uns am besten zwei Varianten Ihres Berichts in verschiedenen Längen (unter Einhaltung der oben genannten Zeichenzahl) zukommen. Ob es ein Artikel in den Chorspiegel schafft, entscheidet die Redaktionskonferenz.

Wie erhöhe ich die Chance, meinen Bericht im Chorspiegel zu lesen?

Bitte bedenken Sie, dass nur über Konzerte oder Ereignisse berichtet werden sollte, die einen besonderen Charakter haben und hessenweit interessant sind. Bitte nicht nur die gesungenen Chorsätze aufzählen! Berichten Sie uns über außergewöhnliche Aktivitäten oder Erfolge Ihres Chores oder Vereins (Mitgliederwerbung, Workshops, herausragende Choreografie, besondere Proben usw.) Überlegen Sie immer: würde ich diesen Bericht über einen anderen Chor/Verein gerne lesen?

Fügen Sie immer mindestens ein gutes Foto bei. Fotos, die im Chorspiegel abgedruckt werden sollen, müssen eine Auflösung von 300 dpi haben und sollten gut ausgeleuchtet sein. Für Fotos benötigen wir die Freigabe des Fotografen mit Nennung des Namens/Rechteinhabers. Beim Artikel bitte den Namen des Autors nicht vergessen.

Chorleitungsbörse

Gerne veröffentlichen wir weiterhin Ihre Chorleitungssuchen/-angebote online und im Chorspiegel in unserer Chorleitungsbörse. Fassen Sie sich auch hier kurz und schreiben Sie das, was relevant ist in maximal 900 Zeichen.

Terminankündigungen

Termin- und Konzertankündigungen unserer Mitgliedsvereine verbreiten wir sehr gerne über unseren Newsletter. Hierfür haben wir jeweils am Ende des Newsletters Platz für Flyer vorgesehen. (siehe Beispielfoto)Hinweisflyer Newsletter

Wir sind der Meinung: „Bilder sagen mehr als tausend Worte“, deshalb bevorzugen wir die Terminankündigung über interessante und selbsterklärende Flyer (inkl. Termin, Uhrzeit, Ort, Verein und Motto). Bitte lassen Sie uns diese frühzeitig zukommen, der Newsletter erscheint in der Regel einmal pro Monat ohne festes Datum.

Wie auch für den Chorspiegel behält sich die Redaktion eine Veröffentlichung vor.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Lesen, und freuen uns über Ihre Berichte!